“Ich rauche” Plädoyer zur Selbstbestimmung

ICH RAUCHE - Plädoyer zur Selbstbestimmung

In Zeiten, wo man den Rauchern europaweit mit rigorosen Verboten und Schikanen den Garaus machen will, lässt die erfolgreiche Sängerin und Autorin Stefanie Werger mit ihrem neuesten Buch „ICH RAUCHE“ – einem leidenschaftlichen Plädoyer für die Selbstbestimmung – aufhorchen.

Die Künstlerin, deren unverwechselbare Stimme von unzähligen Zigaretten geprägt wurde, legt in ihren großteils amüsanten, zynischen aber auch scharfzüngigen An-merkungen großen Wert darauf, die legale, ihr selbst oft lästige Nikotinsucht, weder zu verherrlichen, noch ihr ein Gesundheitsrisiko abzusprechen. Vielmehr wehrt sie sich als mündige Frau mit selbstbewussten Argumenten gegen die radikale Raucherhatz und Ausgrenzungsstrategie der letzten Zeit, die sie als bedenklichen Ver-stoß gegen das Gleichheitsprinzip und militanten Eingriff in ihre Privatsphäre empfin-det. Gleichzeitig weist die Autorin auf die Doppelmoral der von der EU – gesteuerten Anti-Raucher-Kampagnen hin, die gleichzeitig den europäischen Tabakanbau mit beträchtlichen Summen fördert.
Stefanie Werger möchte in ihrem kurzweiligen Buch einen kollektiven Denkprozess und eine sensiblere Gangart zum Thema Rauchen anregen, um auch zukünftig ein tolerantes Miteinander in abgegrenzten, jedoch nicht ausgrenzenden Bereichen zu ermöglichen.

Buch kaufen: entersound.at


ZURÜCK